Ruchmehl: einfach außergewöhnlich!

Es stecken nur wenige, ausgewählte Zutaten drin: Schweizer Ruchmehl, Weizensauerteig, Malz, Wasser und Meersalz. 

Und doch ist das St. Galler-Brot eine ganz besondere Brotspezialität! Das Ruchmehl aus der Schweiz macht den Unterschied. Es enthält einen höheren Anteil aus der Randschicht des Weizenkorns und liefert damit mehr Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine. 

Eiweißreiches Brot mit Ruchmehl

In 100 Gramm des Brotes (das sind ca. 2 Scheiben) stecken satte 10 Gramm Eiweiß drin – ein wertvoller Baustein für unsere Muskeln. Zum Vergleich: In derselben Menge Joghurt stecken gerade mal 4 Gramm Eiweiß und selbst ein Hühnerei oder der pflanzliche Eiweiß-Lieferant Quinoa liefern gerade mal 12 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm. 

Doch damit nicht genug: Auch in puncto Geschmack liefert das St. Galler-Brot einfach mehr – denn durch das Ruchmehl wird’s nämlich besonders aromatisch. 

Kosten Sie es selbst!

Probieren Sie das Brot mit der knusprigen Kruste. Von Dienstag bis Samstag backen wir diese Spezialität ganz frisch!