Zeit für Kürbis

So schmeckt's süß & herzhaft

23. Oktober 2018

Eine orange Beere im Brotregal

Im Rampenlicht steht sie vor allem am 31. Oktober – an Halloween – wenn sie mit geschnitztem Gesicht und Kerzen bestückt vor den Haustüren orange leuchtet. Die Kürbis-Saison ist zu dem Zeitpunkt aber längst in vollem Gange: von August bis November genießen wir „die große Beere“ als Suppe, Püree, im Eintopf, als „Pommes“ oder im frischgebackenen Brot. Für Neugierige und Experimentierfreudige gibt es natürlich noch eine andere Variante, aber dazu später mehr.

Der Kürbis ist tatsächlich ein Beerengewächs und äußerst flexibel, was seine Größe angeht. Klein wie ein Geldstück oder riesengroß – der schwerste Kürbis der Welt wog über 1.100 Kilogramm.

Der Schatz steckt im Inneren

Das Fruchtfleisch ist gesund und liefert Vitamine sowie Mineralstoffe – dabei wenig Kalorien. Aber der wahre Schatz steckt im Inneren der Beerenfrucht: die Kürbiskerne! Gesunde Fettsäuren, Eisen, Zink, Kupfer und einige Vitamine sowie pflanzliches Eiweiß sind nur die Highlights der kleinen Samen.

In Mittel- und Südamerika ist der Kürbis längst kein Geheimtipp mehr. Bereits 10.000 Jahre vor Christus fand man in Mexiko die ersten versteinerten Kürbissamen. Heute noch werden Kürbiskerne in Mexiko gern angebraten und dann mit Salz gewürzt als Nascherei gegessen.

Aus den leckeren, knackigen Kernen wird übrigens auch das Kürbiskernöl hergestellt – das zu den wertvollsten Ölen zählt aufgrund der mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Besonders lecker: Kürbiscremesuppe mit etwas Kürbiskernöl.

Nicht ohne Brot!

Doch dem Süppchen fehlt was, wenn wir nicht eine backfrische Kürbiskernspezialität dazu knuspern und die Suppenreste aus dem Teller damit auftunken. Deswegen haben sich diesen Herbst unsere Bäcker allerhand „Kürbissiges“ einfallen lassen: Kürbisweckerl mit ganzen Hokkaido-Stückchen und unser Kürbisdinkelbrot, frisch im Laden für Sie gebacken, zum Dippen und Tunken – und für später:

Knusperkürbismohnschnitte & Kürbisapfelbuchteln

Der Kürbis ist nämlich weit mehr als nur ein herzhaftes, gesundes Nahrungsmittel. Auch gezuckert schmeckt er ganz hervorragend und ist eine beliebte Zutat für süße Backwaren. Unsere Knusperkürbismohnschnitte mit saftiger Mohnfüllung, knackigem Krokant und knusprigen Mandeln tritt den Beweis an. Oder wie wär’s mal mit einer neuen Kübris-Kombination zum nächsten Kaffee? Unsere Kürbis-Apfel-Buchteln mit fruchtiger Apfelfülle, feinem Zimtzucker und aromatischen Kürbiskernen ist bereit für die Kaffeetafel!