Narrische Krapfen!

An den einen geht sie spurlos vorbei, die anderen leben für sie: Die fünfte Jahreszeit hat begonnen! Seit dem 11.11. treiben es die Narren wieder bunt, aber über die Weihnachts- und Neujahrszeit pausieren aber selbst sie. Kaum ist allerdings der letzte Silvesterkracher verstummt, das letzte Weihnachtsplätzchen vertilgt und das letzte Päckchen ausgepackt, kann das nur eines bedeuten: 

München wird narrisch – Zeit für Krapfen! 

Bis zum Faschingsdienstag, am 25.2.2020, herrscht wieder buntes Treiben in Bayern und drumherum. In der Münchner Innenstadt geht’s lebhaft und „narrisch“ zu, wenn vom 23.2. bis 25.2.2020 alles in Open-Air-Stimmung ist und die Narren die Hauptstadt fest in der Hand haben. Beim Straßenfasching in der Altstadt liegt nämlich Musik in der Luft mit Live-Bands und DJ’s vom Stachus bis zum Viktualienmarkt. Und selbst wer den Faschings-Verrücktheiten nichts abgewinnen kann, der isst doch sicher gerne mal einen Krapfen. Oder zwei. 

Finden Sie Ihr Schatzerl!

Wer sie alle kosten will, darf jetzt damit anfangen! 10 bunte Sorten sind es dieses Jahr geworden plus unser Klassiker „Karl Krapfen“. Das „Schatzerl“ in Form eines emojis ist natürlich wieder mit dabei! Und wer noch?  

Sie erinnern sich natürlich noch an den „ Numi“ mit zweierlei Nougat, der sich letztes Jahr ein Krapfenrennen an Beliebtheit mit dem Schatzerl geliefert hat – auch dieses Jahr ist er wieder bei uns in der Krapfenparade. Ebenfalls heiß geliebt und gut bekannt vom vergangenen Fasching: Nina Nougat, Bella Bienenstich und Hugo Hagebutte. Und es gibt köstliche Neuigkeiten! Für frischen Wind in der Krapfen-Szene sorgen diesen Fasching gleich drei Sorten: Corinna Coco, Linus Limette und Dago Dinkel von Himbeere. Mit Dago erfüllen wir übrigens den Wunsch vieler Dinkelfans: Ein Krapfen gefüllt mit leckerer Himbeermarmelade aus feinstem Dinkelmehl!

Bunter geht’s nun wirklich nicht.

10 leckere Sorten, für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Und welcher ist Ihr Lieblingskrapfen?